Wasserspender und Trinkflaschen fürs Städtische Gymnasium

In der Schule sollen Kinder und Jugendliche jederzeit die Möglichkeit haben, Wasser zu trinken – so empfiehlt es die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) in den Qualitätsstandards für die Schulverpflegung.
Deshalb wurde sich zusammengeschlossen und in Teamarbeit dieses Vorhaben für das Städtische Gymnasium Löhne angegangen: Der Förderverein der Schule finanziert die Anschaffung eines Wasserspenders, Installation und jährliche Wartungskosten übernimmt die Stadt Löhne und die Stadtwerke unterstützen mit der Bereitstellung von über 1.000 wiederverwertbaren Trinkflaschen.

Die ersten Flaschen wurden gefüllt

Am Montag, den 23.08.2021, wurde der Trinkwasserspender durch die Vorsitzenden des Fördervereins Dr. Jörg Bültermann und Thomas Benzin offiziell eröffnet. Die Klasse 10d umrahmte die Feierstunde mit zwei musikalischen Beiträgen. Die ersten Trinkflaschen wurden von Schülerinnen und Schüler der Klasse 5c wahlweise mit stillem oder sprudelndem Wasser gefüllt und waren somit direkt ein Willkommensgeschenk zum Schulanfang.

„Der ständige Zugang zum Trinkwasser liegt uns als Stadtwerke natürlich generell am Herzen und soll auch in der Schule stets möglich sein“, resümiert Fred Wokittel von den Stadtwerken Löhne, der die Steuerung des Projektes übernommen hatte. 

Auch sein Kollege Holger Freymuth aus dem Bereich Wasserversorgung betont den Vorteil der gemeinsamen Aktion: „Trinkwasser zählt zu den am besten kontrollierten Lebensmitteln. Außerdem ist es noch preiswert, schmackhaft und hat direkt aus der Leitung auch eine saubere Ökobilanz: Kein Ressourcenverbrauch für Verpackungen, Transport des Produkts, Entsorgung oder Wiederverwertung.“

Gesundheit ist auch Erziehungsauftrag

Außerdem soll dadurch natürlich auch die Gesundheit der Schülerinnen und Schüler gefördert werden: Kinder und Jugendliche brauchen täglich zwischen 1 bis 1,5 Liter Flüssigkeit. Das ist besonders an heißen Tagen und bei körperlichen Aktivitäten wie Sport wichtig, aber auch bei anstrengendem Unterricht und Klassenarbeiten. Wer in der Schule genug trinkt, verfügt über eine bessere Leistungs- und Konzentrationsfähigkeit. Steht das Wasser kostenlos zur Verfügung, werden dafür andere, kalorienreiche Getränke weniger konsumiert.

„Die Aufklärung über das ausreichende Trinken sehen wir als Teil unseres Erziehungsauftrages hier am Städtischen Gymnasium Löhne. Deshalb sind wir sehr froh über die Fachexpertise und Zusammenarbeit aller Beteiligten für diesen guten Zweck“, erläutert Schulleiterin Anja Backheuer.

Die restlichen Flaschen werden in den nächsten Tagen auch an alle anderen Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums verteilt.

Weitere Meldungen

Grüner Strom vom Dach des Gymnasiums

Die Stadtwerke Löhne wollen sich zukünftig verstärkt dem Klimaschutz und dem Ausbau den erneuerbaren Energien widmen. Mit dem Bau der Photovoltaik-Anlage auf dem Dach des

Vorsicht vor Legionellen nach dem Urlaub

Die Stadtwerke Löhne wünschen Ihnen eine schöne Urlaubszeit! Jedoch sollten – trotz unserer sehr guten und ständig kontrollierten Wasserqualität – nach dem Urlaub ein paar Vorkehrungen getroffen werden.

Regenrückehaltebecken im Horstweg fertiggestellt

Regenrückhaltebecken im Horstweg fertiggestellt

Rückhaltebecken sollen bei Starkregen vor einer Überlastung der Vorfluter (z.B. Bächen) schützen, indem der Wasserzufluss zwischengespeichert und dann gedrosselt abgeführt wird.   Überschwemmungen verhindern Häufig