Regenrückhaltebecken im Horstweg fertiggestellt

Regenrückehaltebecken im Horstweg fertiggestellt

Rückhaltebecken sollen bei Starkregen vor einer Überlastung der Vorfluter (z.B. Bächen) schützen, indem der Wasserzufluss zwischengespeichert und dann gedrosselt abgeführt wird.

 

Überschwemmungen verhindern

Häufig werden Regerückhaltebecken natürlich zur Vermeidung von Überschwemmungen eingesetzt. In der Anliegerstraße „Feldmark“ wurde beispielweise ein Becken beim Bau des neuen Kanalsystems (Feldmark, Birkenhain, Auf der Heide, Erikaweg und Margeritenweg) direkt mitgeplant, um so eine Überflutung der anliegenden Grundstücke entlang des Vorfluters zu verhindern.

Artenschutz

Im Fall vom fast fertigen Rückhaltebecken hier im Horstweg im Ortsteil Mennighüffen dient es aber auch dem Artenschutz:

Regenrückhaltebecken: Abfluss in den Bach
Regenrückhaltebecken: Abfluss in den Bach

Kaulquappen und Co. werden nicht mehr mit großer Wucht weggeschwemmt, sondern können sich bei einer gemäßigten Fließgeschwindigkeit normal fortbewegen. So landen sie dann sicher im Ostscheider Bach.

Ein Vorteil der von unserer Stadtentwässerung gewählten Bauart ist die naturnahe Gestaltungsmöglichkeit: Um das Becken herum wächst durch die hohe Feuchtigkeit viel Grün, sodass Insekten und Tiere dort Lebensraum finden können.

Weitere Meldungen

Trinkwassersituation

Trotz der starken Hitze in den zurückliegenden Tagen konnte die Versorgung mit Trinkwasser für die Bürger in Löhne, Bad Oeynhausen, Hille und Hüllhorst stets aufrechterhalten

Grüner Strom vom Dach des Gymnasiums

Die Stadtwerke Löhne wollen sich zukünftig verstärkt dem Klimaschutz und dem Ausbau den erneuerbaren Energien widmen. Mit dem Bau der Photovoltaik-Anlage auf dem Dach des

Vorsicht vor Legionellen nach dem Urlaub

Die Stadtwerke Löhne wünschen Ihnen eine schöne Urlaubszeit! Jedoch sollten – trotz unserer sehr guten und ständig kontrollierten Wasserqualität – nach dem Urlaub ein paar Vorkehrungen getroffen werden.